Übergangsmalerei
Tür, Schnur, bespannter Keilrahmen, Kohlestift, Stifthalterung
2014

Die raumübergreifende Installation bringt den Ausstellungsbesucher in die unglückliche Lage, sich seines Handlungsbewusstseins beraubt zu sehen. Mit dem Betreten des Ausstellungsraumes wird am Eingang ein Mechanismus in Gang gesetzt, der am Ende eine unwiderrufliche Wirkung hervorbringt. Die Besucher hinterlassen unwillkürlich Relikte, welche - in Form malerischer Überreste - Belege ihrer Anwesenheit repräsentieren.

http://www.lukasmatuschek.net/files/gimgs/th-50_bergangsmalerei2.jpg
http://www.lukasmatuschek.net/files/gimgs/th-50_bergangsmalerei3.jpg
http://www.lukasmatuschek.net/files/gimgs/th-50_bergangsmalerei4.jpg
http://www.lukasmatuschek.net/files/gimgs/th-50_bergangsmalerei5.jpg
http://www.lukasmatuschek.net/files/gimgs/th-50_bergangsmalerei6.jpg